Spenden Sie eine Kuh!

Du bist mir zur Hilfe geworden, und im Schatten deiner Flügel kann ich jubeln.

Wer wir sind

Vorsorgeuntersuchung bei Kindern in Sayuni, Tansania<div class='url' style='display:none;'>/de/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>305</div><div class='bid' style='display:none;'>10165</div><div class='usr' style='display:none;'>235</div>

Vorsorgeuntersuchung bei Kindern in Sayuni, Tansania

Elternlose Mädchen in der Schule in Kitwe, Sambia.<div class='url' style='display:none;'>/de/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>314</div><div class='bid' style='display:none;'>12241</div><div class='usr' style='display:none;'>235</div>

Elternlose Mädchen in der Schule in Kitwe, Sambia.

Einweihung eines neu gefassten Brunnens in Kanoni, Uganda<div class='url' style='display:none;'>/de/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>303</div><div class='bid' style='display:none;'>12264</div><div class='usr' style='display:none;'>235</div>

Einweihung eines neu gefassten Brunnens in Kanoni, Uganda

Partner sein – Solidarität weltweit

Das christkatholische Hilfswerk Partner sein unterstützt und begleitet Projekte für die soziale und wirtschaftliche Entfaltung benachteiligter Menschen in den ärmsten Ländern. Unsere Projekte dienen der Hilfe zur Selbsthilfe, ihre Schwerpunkte liegen auf Ernährung, Gesundheit und Bildung. Unser aktiver Dialog mit den Partnern vor Ort nimmt die Bedürfnisse der dortigen Menschen in den Blick. Er ist Ausdruck einer vom Evangelium motivierten Solidarität für mehr Gerechtigkeit und den Aufbau sozialer Chancen.

Partner sein wurde 1970 durch Beschluss der Nationalsynode der Christkatholischen Kirche der Schweiz gegründet. Seinem ersten Präsidenten, Pfr. Franz Murbach, gelang der Aufbau eines kleinen, aber sehr engagierten kirchlichen Hilfswerks, das heute in Afrika und Asien tatkräftige Hilfe leistet und erfolgreich Projekte zur Selbsthilfe unterstützt. Im Katastrophenfall steht Partner sein auch andernorts und weltweit den Betroffenen hilfreich zu Seite.

Durch das Hilfswerk Partner sein nimmt die Christkatholische Kirche der Schweiz ihren diakonischen (dienenden) Auftrag ausserhalb der Grenzen des eigenen Landes wahr. So zeigen die Schweizer Christkatholiken ihre Solidarität mit benachteiligten Christinnen und Christen in anderen Ländern.

Sämtliche von Partner sein unterstützte Projekte werden von kirchlichen Partnern in den jeweiligen Ländern aufgebaut, geleitet und betreut. Diese Partner sind Kirchen der Utrechter Union oder solche, mit denen die Christkatholische Kirche in Gemeinschaft steht. Da bei der Suche nach solchen Partnerkirchen jene bevorzugt werden, die sich nicht auf anderweitige finanzkräftige Beziehungen stützen können, gehören anglikanische Bistümer in Afrika und Bistümer der Philippinischen Unabhängigen Kirche zu den häufigsten Partnern.

Die Informationsarbeit in der Schweiz wird durch die Medien der Christkatholischen Kirche, durch die christkatholischen Pfarrämter sowie durch ein Netzwerk von Gemeindekontaktpersonen geleistet. Zum gegenseitigen Kennenlernen werden zudem regelmässig ausländische Projektpartner in die Schweiz eingeladen; umgekehrt werden die ausländischen Projektpartner von den Projektleitern des Hilfswerks Partner sein vor Ort besucht.
Bereitgestellt: 11.07.2018     Besuche: 20 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch